Einleitung: Vor kurzem wurde im Linux Kernel eine Lücke entdeckt, welche sich ein Angreifer zur Nutze machen kann, um sich erweiterte Rechte zu beschaffen. Diese Lücke wurde inzwischen gefixt, sodass die meisten aktuellen Linux Distributionen sicher sein sollten. Android, welches im Übrigen auch den Linux Kernel benutzt, hat im Gegensatz zu den Linux Distributionen aber ein entscheidenden Fehler. Die Aktualität hängt vom Hersteller ab. Sofern dieser keine Sicherheitspatches im angemessenen Zeitraum heraus gibt, lassen sich solche Lücken prima ausnutzen. Aus der Praxis ist bekannt, das viele Hersteller die Updates mit großer Verspätung oder gar gar nicht verteilen. Dies macht es nun den Nutzern, aber auch den Betreibern von Manipulierten Apps sehr leicht, an die Root Rechte zu kommen. Im folgenden werde ich nun kurz und knapp zeigen, wie leicht der Root Vorgang mit dieser App vonstatten gehen kann.

Hinweis: Was rechtlich beim Rooten zu beachten ist, habe ich bereits in einem anderen Beitrag bereits angerissen (Link)-

HowTo: Gehen Sie als erstes auf die Homepage des Entwicklers und tippen Sie anschließend auf das Lambda Symbol (Half Life FTW!). Dies funktioniert am Besten mit den Standard Webbrowser von Android. In Firefox wird die Datei nicht heruntergeladen, sondern nur deren Inhalt angezeigt (Fail!). Installieren Sie die App und starten Sie sie:

Tippen Sie als letztes auf „make it ra1n“, worauf sich das Gerät selbstständig neu starten sollte. Nachdem das Gerät nun wieder betriebsbereit ist, finden Sie eine App namens „SuperSU“ (falls nicht -> einfach über Google Play oder sonst wie installieren), die Verwaltungssoftware für die ankommenden Root Anfragen. Wie Sie die Pro Features kostenlos aktivieren können und was Sie mit den Root Rechten anfangen können hab ich bereits in einem anderen Beitrag bereits beschrieben (Link).

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ich würde mich freuen, wenn Ihr auch das nächste mal wieder dabei seid. In diesem Sinne: Einen schönen Tag noch 🙂

Android Aktuell: Unniverselles, Supereinfaches Rooten mit Towelroot